Mit ultraschall zum erfolg

narkosefreie zahnreinigung

Meiner kleinen Hündin Pé mussten schon zwei Backenzähne entfernt werden.

Bei Pé liegt die Vermutung nahe, da sie aus dem Tierschutz kommt, dass sie als Welpe nicht hochwertig ernährt worden ist und ihr wichtige Komponenten im Futter gefehlt haben, die auch einen gesunden Zahnaufbau fördern.
Seit diesen zwei unausweichlichen Operationen, reinige ich meiner Hündin regelmäßig die Zähne mittels Ultraschall, damit sie nicht nochmal eine Operation durchstehen muss.

Aber nicht nur eine Mangelernährung oder ungeeignetes Futter, sondern auch die Überzüchtung tragen zu schlechten Zähnen bei. Gerade kleine Rassen, haben durch die kürzere Schnauze engere Zahnzwischenräume, und der Speichel so weniger Möglichkeit diese zu säubern. Es kann sich noch schneller Plaque bilden, wie bei großen Hunden.  Natürlich neigen auch, wie wir Menschen, einige Hunde von Natur aus zu schlechteren Zähnen wie andere.

Und so funktioniert´s

Zahnbürste in Schwingung

Mittels Ultraschallzahnbürste in Kombination mit einem speziellen Ultraschall-Zahnputzgel werden mikroskopisch kleine Bläschen erzeugt, die in jede noch so kleinste Ritze eindringen und sowohl Zähne wie auch Zahnfleisch und die schwer zugänglichen Zahnfleischtaschen reinigen und auch prophylaktisch sauber halten.

Zahnfleisch- und Zahnprobleme
bei hunden & Katzen

80% aller Hunde ab 2-3 Jahre leiden an Zahnfleisch- und Zahnproblemen durch zunehmende Zahnsteinbildung.
Das beschert uns Hundehaltern nicht nur Maulgeruch, sondern es können daraus auch ernsthafte medizinische Probleme folgen.

Folge-Erkrankungen von Zahnstein ist die Zahnfleisch-Entzündung (Gingivitis). Hier entzündet sich das Zahnfleisch, löst sich vom Zahn ab und bildet Zahnfleischtaschen, die meist dicht mit Bakterien besiedelt sind. Auch eine Zahnbett-Entzündung (Parodontitis) kann durch Bakterienbefall und durch Vereiterung des Zahnfleisches, entstehen. Das Zahnfleisch und der Knochen gehen zurück und Zähne können ausfallen.  Gerade die Bakterien sind für unsere Hunde, neben Entzündungen und Zahnausfall, ein großes Risiko. Gelangen sie in die Blutbahn, verteilen sie sich im gesamten Körper, können sich in Organen wie z.B. Herz und Nieren einnisten und langfristige Schäden verursachen, also den Hund krank machen.

Deshalb sind eine regelmäßige Prophylaxe und spätestens eine Reinigung bei sichtbarem Zahnstein wichtig!

Übersichts-Bild des Gebisses
Klicken zum Vergrößern

Gerade wenn ein bräunlicher Belag sichtbar ist, sich ein leicht schwarzer Rand und / oder eine rötliche Verfärbung direkt am Zahnfleisch zeigen, wichtig.

die vorteile
der narkosefreien zahnreinigung

  • geräusch- und vibrationslos
  • ideal auch für sensible Hunde
  • ohne Narkoserisiko
  • ideal für nicht narkotisierbare Tiere aufgrund von Alter, Rasse oder Erkrankung
  • keine Irritationen des Zahnfleisches durch Schleifpartikel in der Zahnpasta
  • sehr sanft zu Zähnen und Zahnfleisch
  • kein Schrubben mit der Zahnbürste nötig
  • reinigt Zähne und Zahnzwischenräume sowie Zahnfleischtaschen
  • entfernt Zahnstein und Beläge und verhindert eine Neubildung
  • vernichtet und beseitigt krankmachende Bakterien
  • schützt den Zahnhalteapparat (Zahnfleisch, Kieferknochen), um einen Zahnausfall vorzubeugen
  • reduziert Maulgeruch
  • Verbesserung der Durchblutung bis tief ins Zahnfleisch
  • fördert die Wundheilung und Regeneration aufgrund besserer Durchblutung
  • ideal, um prophylaktisch zu arbeiten
Erfolg durch Ultraschall
Klicken zum Vergrößern

vorher / nachher
der erfolg ist deutlich sichtbar

VORHER

Zahn nachher

NACHHER

Zahn vorher

VORHER

Zahn vorher

NACHHER

sauberer Zahn nach Reinigung